Intemann, casino royal berlin KSR 10/2016 Seite 4).
Doch das Bundesministerium der Finanzen (BMF) sieht das etwas anders.
Es handelt sich nicht um die Erstattung von Beiträgen.Januar 2010 sind alle selbst gezahlten Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung steuerlich abzugsfähig.Im Laufe des Jahres 2017 werden die Krankenversicherungen die betroffenen Versicherten ermitteln und diesen Papierbescheinigungen ausstellen.Das Urteil bezieht sich lediglich auf die Bonusvariante in Form einer Kostenerstattung.Hierbei handele es sich um Gesundheitsmaßnahmen.Ungeachtet dessen sollte in den Fällen, in denen Zahlungen nicht als Beitragsrückerstattungen gelten, darauf geachtet werden, dass keine Minderung des Sonderausgabenabzugs erfolgt.Danach gilt: Bonuszahlungen einer Krankenversicherung mindern als Beitragsrückerstattungen den Sonderausgabenabzug jedenfalls dann, wenn die Zahlungen ohne Nachweis von gesundheitsbezogenen.Ebenfalls vor Kurzem wurde zudem folgender Fall entschieden: Von einer Krankenkasse werden an die Versicherten bei einem Wahltarif gemäß 53 Abs.Wir, die VLH, empfehlen daher, die Bonuszahlungen nicht in der Steuererklärung einzutragen und auf das Urteil des BFH zu verweisen.Dezember 2016 veröffentlichte das BMF seinerseits ein Schreiben zum hohlstrahlrohr pok 115 Sonderausgabenabzug bei Bonuszahlungen.Bekommen Patienten im Rahmen dieses Programms einen Teil der Kosten erstattet, darf der Sonderausgabenabzug für die Krankenkassenbeiträge nicht gekürzt werden.Eine Verrechnung der Boni mit den Beiträgen setze eine "Gleichartigkeit" voraus.Diese Bewertung greift die Finanzverwaltung auf: Versicherte können nun den ungekürzten Sonderausgabenabzug für die Krankenkassenbeiträge beim Fiskus geltend machen.Hiergegen wandten die Eheleute ein, dass es sich um Leistungen der Krankenkasse handele, weil sie Aufwendungen für eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio getragen hätten.Allerdings legt die Finanzverwaltung das BFH-Urteil insgesamt eng aus, so dass dadurch weitere Zweifelsfragen entstanden sind.
Für bestimmte sportliche Maßnahmen (z.B.
"Im Ergebnis konnten die Steuerzahler daher weniger Krankenkassenbeiträge absetzen erläutert Klocke.




Weitere Informationen finden Sie in unserer.Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio) gewährte die Krankenkasse zudem einen Sportbonus in Höhe von 75 Euro, den die Eheleute im Streitjahr jedoch nicht erhielten.Das Bundesfinanzministerium hat Ende 2016 auf dieses Urteil reagiert und zugelassen, dass Zahlungen im Rahmen eines Bonusprogramms zur Förderung gesundheitsbewussten Verhaltens nicht mehr den Sonderausgabenabzug mindern.Wer an einem Bonusprogramm der Krankenkasse teilnimmt, kann trotzdem die Krankenkassenbeträge in voller Höhe in der Einkommensteuererklärung absetzen.Die Richter aus Rheinland-Pfalz entschieden mit Urteil vom ( 3 K 1387/14 dass Bonuszahlungen nicht den Sonderausgabenabzug für Krankenversicherungsbeiträge mindern.So sollen zum Beispiel pauschale Bonuszahlungen ohne Kostennachweis weiterhin den Sonderausgabenabzug mindern.Diese Auffassung hat der BFH bestätigt (BFH-Urteil vom.6.2018, X R 41/17 veröffentlicht.9.2018).BMF: Beitragsrückerstattung versus Kostenerstattung, so weit, so gut.
Und zwar auch dann, wenn der Versicherte einen Zuschuss für privat bezahlte Vorsorgemaßnahmen erhalten hat.



Aktuell hat im Übrigen das Hessische Finanzgericht entschieden, dass der Erhalt einer so genannten.